Buttercremetorte

 

 

 

 

 

 

Seht euch das Ergebnis einfach selbst an – ich finde die Buttercremetorte zum 50. Geburtstag ist eindeutig gelungen!

Mit allen Arbeitsschritten habe ich ungefähr 4 Stunden benötigt. Bitte nicht abschrecken lassen, die Torte war schließlich riesig und hat für ca. 20 Personen gereicht! Ich habe die Mengenangaben, die ich hier veröffentlicht habe *4 genommen (3x hätte wahrscheinlich auch gereicht – habe immer noch etwas davon im Kühlschrank).

Ihr benötigt die Geburtstagstorte die Mengenangaben für den Boden, die Buttercreme und außerdem noch Johannisbeergelee, Mandelblättchen, Tortenguss und beliebig gewähltes Obst.

Ich kann zu dieser Torte nur sagen, dass sie super schmeckt und die Mühe absolut Wert ist!! Ich habe auch einen Probebackdurchlauf gemacht mit den unten aufgeführten Mengenangaben, hat auch super geklappt. Und selbst jemand, der nicht Konditor gelernt hat (ich ebenfalls nicht), wird diese Torte auf jeden Fall hinbekommen – es braucht nur etwas Zeit und Mut :-)

Rezept für den Boden:

Zutaten: 125g Zucker, 3 Eier, 80g Mehl, 1 Pck. Vanillezucker

Für den Boden die Eier trennen. Eigelb zusammen mit dem Zucker schaumig schlagen. Das Eiweiß mit dem Vanillezucker zu Eischnee schlagen und anschließend vorsichtig unter die Eier-Zucker-Masse heben. Das Mehl nach und nach hinzugeben. Den Teig in eine Springform (oder so wie ich auf ein Backblech) geben.

Im vorgeheizten Backofen ca. 25 Minuten bei 150°C und anschließend 5 Minuten bei 175°C Umluft backen.

Buttercreme-Rezept:

Zutaten: 1 Päckchen Vanille-Puddingpulver (nach Packungsanleitung zubereitet), 250g Butter, 30g Zucker

Vanille-Puddingpulver nach Packungsanleitung zubereiten und abkühlen lassen.

Die Butter mit dem Zucker schaumig aufschlagen und den kalten Pudding nach und nach hinzufügen.

Wenn man eine stabilere Buttercreme benötigt, kann man die Menge auf 500g Butter und 70g Zucker erhöhen (so wird die Torte allerdings noch mehr zur Kalorienbombe)

 

Ich habe die Teigplatten von dem Backblech gelöst und mit Hilfe einer Schablone 2x die 5 und 2x die 0 ausgeschnitten. Der Boden wird schon jetzt auf die Präsentierplatte gelegt (am Ende schafft man das nicht mehr, da sich der Kuchen sonst lösen könnte)!

Dann kommt auf den ersten Boden eine Schicht der Buttercreme. Darüber dann vorsichtig eine Schicht Johannisbeergelee geben. Anschließend die oberen Zahlen auflegen. Falls die Zahlen mal kaputt gehen ist dies nicht schlimm – man sieht es ja am Ende nicht mehr, da der komplette Kuchen mit der Creme überzogen ist :-) . Dann die Zahlen komplett mit der Buttercreme bestreichen. Ich habe vorher etwas Küchenpapier unter die Zahlen gelegt, die man dann am Ende leicht entfernen kann ohne das der Boden voll mit Creme ist – hat super funktioniert!

Dann die Mandelblättchen in der Tüte etwas zerkleinern und in einer heißen Pfanne mit etwas Zucker rösten. Abgekühlt auf den Zahlen verteilen. Mit den Obststückchen dekorieren und teelöffelweise Tortenguss darüber verteilen.

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>